Bundespolitik am Ball

Daniela Kolbe auf dem Charlottenhof

Ein Kunstrasen in Lindenau – nur aus sportlicher Sicht wichtig?  Nicht nur Kenner, auch die Politik weiß mittlerweile, dass dem keinesfalls so ist! Ob bei der Sozialisierung verhaltensauffälliger Jugendlicher, der Integration von Flüchtlingen oder einfach nur dem Ausbilden von Teamgeist und Fairness – Sport und insbesondere Fußball haben in den vergangenen Jahren ihre Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt vielfach bewiesen.

Das weiß auch Daniela Kolbe, Bundestagsabgeordnete der SPD. Die seit 2009 für Leipzig dem Deutschen Bundestag angehörende 37-jährige Leipzigerin engagiert sich sehr für politische Bildung und ein friedliches Miteinander der Kulturen – es besteht also eine klare Schnittstelle zu unserem Verein. Am 27. August 2017 besuchte sie unseren „Charly“, um sich über die Arbeit unseres Vereins und seiner Abteilungen zu informieren. Besonderes Augenmerk liegt für sie natürlich im Miteinander verschiedenster Charaktere aus aller Welt, die über den Sport gemeinsam an einem Ziel arbeiten. „Bundespolitik am Ball“ weiterlesen

Aller Anfang ist schwer …

… aber hier ist schon mehr als dieser gemacht: Vom benötigten Vereins-Eigenanteil für den Bau des Kunstrasens hat die Abteilung Fußball allein schon rund 74.000 € angespart. Zudem werden 20.000 € als Arbeitsleistung erbracht. Aber auch die restlichen 43.000 € müssen noch aufgebracht werden – und dabei können SIE uns helfen!

Auf diesen Seiten finden Sie detaillierte Informationen zu unserem Projekt und den Möglichkeiten, uns bei dessen Umsetzung unterstützen zu können.

Falls noch Fragen bestehen: unter kunstrasen@lindenau1848.de stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Wenn Sportler eine Reise tun …

… so kann das auch dem Verein Geld einbringen.

Wie das geht? Mit Hilfe eines Pilotenstreiks und großem Herzen für den Verein!

Aber von vorn: im Herbst vergangenen Jahres sind 8 Lindenauer FußballerInnen zur Hochzeitsfeier eines Sportfreundes nach Mexico geflogen. Durch einen Pilotenstreik wurde ein Anschlussflug verpasst, dank europäischer Fluggastrechte gab es nun für jeden eine Entschädigung. Und was macht ein echter ’48er damit? – Er spendet es dem Verein! Damit die Summe rund wird, hat jeder noch 10 Euro draufgepackt – und schon waren 800 Euro mehr auf dem Kunstrasenkonto 🙂

Vielen Dank den edlen Spendern – bestimmt seid ihr für den ein oder anderen ein gutes Vorbild und Ideengeber!

 

Erster Tausender erWISCHT

Großartig – Die 1000er Marke ist gefallen!
Dank über 280 „Smoostern“ kommen derzeit täglich etwa 40 Euro hinzu, ein fünfstelliger Betrag zu Jahresende scheint möglich! Vielen Dank an alle Unterstützer/-Innen, die den Verein und seine Mitglieder dadurch massiv entlasten.

Weiter so!

https://www.smoo.st/it/isr4z