Beton über Beton

Auch das Ende der ersten Winterferienwoche wurde ausgiebig zum Erbringen von Eigenleistungen für unser Kunstrasenprojekt genutzt. Mit Hilfe eines geliehenen Baggers haben ein gutes Dutzend Mitglieder seit Mittwoch in über 60 Arbeitsstunden Zaunpfeiler samt Fundamenten, am Spielfeldrand stehende Mauern sowie die Reste einer alten Kegelbahn entfernt. Besonders letztere hat sich als ungeahnte Herausforderung erwiesen: Fundamente, die eher in einem Bunker als auf einer Sportanlage zu vermuten wären, haben Baggerfahrer Mathias alles abverlangt. Letztlich aber hat sich auch dieses Hindernis dem Vereinsziel gefügt.

Getreu dem Motto „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel“ folgen dieses Wochenende gleich wieder die nächsten Arbeitseinsätze: Das zerkleinerte Geröll wird am Samstag noch in Container verfrachtet, Restmauern abgebrochen und die Randflächen erstmal wieder weitgehend eingeebnet. Auch hier ist natürlich auch DEINE helfende Hand gern gesehen!

Sponsoring zahlt sich bei uns aus!
Die Sportanlage Charlottenhof wird von über 400 Mitgliedern der Abteilungen Fußball, Leichtathletik und Tennis zu Trainingszwecken aufgesucht. Dazu kommen zahlreiche Zuschauer, Eltern, Sportler und Anhänger unserer Gastvereine sowie hunderte Schüler aus mehreren Lindenauer Schulen. Ergänzt wird diese regelmäßig hohe Frequentierung durch  vereinsübergreifende Veranstaltungen auf dem Charlottenhof, die jedes Jahr eine enorme Menge Erwachsener aus Lindenau und Umgebung anziehen und häufig auch durch (über)regionale Medien  begleitet werden. Sie erreichen mit einem Sponsoring unseres Vereines demzufolge eine breite Öffentlichkeit in vielen verschiedenen Zielgruppen. Darüber hinaus stehen Ihnen eine Vielzahl von Werbemedien zur  Bekanntmachung Ihres Unternehmens zur Verfügung. Neben den obligatorischen Banden-, Flächen- und Trikotwerbungen verfügen wir z.B. über eine hochfrequentierte Internetseite und sind in den sozialen
Netzwerken wie Facebook und Twitter mit mehr als 1000 Followern sehr aktiv.
Auch bei unseren Veranstaltungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer individuellen Firmenpräsentation.
Sogar ein eigenes Firmenevent auf dem Charlottenhof inkl. unserer Inhouse-Gastronomie und der Nutzung unserers Vereinsheimes ist möglich.

Maßgeschneiderte Pakete für Sie!
Wir bieten innerhalb unseres Sponsorenmodells drei Kategorien sowie Individualsponsoring nach persönlicher Absprache an:

• GOLD – Sponsor
• SILBER – Sponsor
• BRONZE – Sponsor

Sponsorings können aus Geld-, und Sachleistungen oder aus einem Verzicht auf Entlohnung für geleistete Arbeit (Zeitspende) bestehen. Wir beraten Sie zu diesem Thema auch gern persönlich. Eine Terminanfrage senden Sie bitte an:

kunstrasen@lindenau1848.de

GOLD-Sponsor – 2000 Euro

Die Goldsponsoren erhalten die Möglichkeit sich wie folgt zu präsentieren:

• Sponsorenlogo auf der Startseite von lindenau1848.de
• Darstellung der Sponsoren auf lindenau1848.de mit eigener Unterseite inkl. Sponsorentext und Logo
• Sponsoren dieser Kategorie erhalten die Möglichkeit nach vorheriger Terminabstimmung bis zu 2x die Sportanlage zu nutzen
• Darstellung der Sponsoren nach Möglichkeit bei Berichterstattung über den Verein
• Bandenwerbung (Tafel 2x1m)
• Logo auf der Sponsorentafel
• Sponsorenlogo in den Programmheften zu den Fussballspielen

SILBER-Sponsor – 1000 Euro

Die Silbersponsoren erhalten die Möglichkeit sich wie folgt zu präsentieren:

• Darstellung der Sponsoren auf lindenau1848.de durch gestalteten Text mit Logo
• Sponsoren dieser Kategorie erhalten die Möglichkeit nach vorheriger Terminabstimmung einmal die Sportanlage zu nutzen
• Darstellung der Sponsoren nach Möglichkeit bei Berichterstattung über den Verein
• Bandenwerbung (Tafel 2x1m)
• Sponsorenlogo in den Programmheften zu den Fussballspielen

BRONZE-Sponsor – 500 Euro

Die Bronzesponsoren erhalten die Möglichkeit sich wie folgt zu präsentieren:

• Darstellung der Sponsoren auf lindenau1848.de durch gestalteten Text mit Logo
• Darstellung der Sponsoren nach Möglichkeit bei Berichterstattung über den Verein
• Bandenwerbung (Tafel 2x1m)

Die Spende - der klassische Weg zur Unterstützung
Eine Geldspende an den Verein kann sowohl zweckgebunden (z. B. für den Kunstrasen) als auch ohne Zweckbindung erfolgen. Bei einer zweckgebundenen Geldspende zugunsten des Kunstrasen-Projektes wird der Betrag bei Nichtrealisierung des Projektes auf Bitte an den Spender zurückgezahlt. Selbstverständlich erhalten Sie über Ihre geleistete Zahlung auch eine Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung), die Sie aufgrund unserer Gemeinnützigkeit von der Steuer absetzen können.

Spendenkonto
Kontoinhaber: SV Lindenau 1848 e.V.
Kreditinstitut: Volksbank Leipzig
IBAN: DE97 8609 5604 0301 6184 84
BIC: GENODEF1LVB
Verwendungszweck:
Spende SV Lindenau 1848 (Kunstrasen)
(bitte zwingend so bezeichnen)

Bisherige Spender
Bisherige Spender sind (Auszug):
Björn Mencfeld
„Gladbachfans“
Harry Schramm
Jens Depenau
Michael Patzelt
Nicole Patzelt
Porsche Leipzig
Fam. Vogel & Wilde
Volksbank
Yvonne Gerber
Andreas Kösser
Griechisches Restaurant Herkules
Schwihag GmbH
Bernd Fremde
Chris Roffe
Mariane Nebel
Christin Mattner
Hendrik Finzel
Katharina deVette
Ronny Ludwig
Thomas Schiffner
Holger Schumann
Roland Fiedler

Vielen Dank auch an alle, die über die Altpapiersammlung, Kuchenbasare etc. oder einfach anonym spenden!


Klub der 48er

Ab 48 € können Spender auch Mitglied im exklusiven "Klub der 48er" werden.

https://kunstrasen.lindenau1848.de/club-der-48er/

Ohne Fleiß kein Preis

170.000 Euro – der prognostizierte vom Verein
zu tragende Eigenanteil ist kein Pappenstiel. Doch nicht alles davon muss finanziell gestemmt werden. Denn es besteht auch die Möglichkeit, zum Bauprojekt gehörende Arbeiten in Eigenleistung zu erbringen und so die finanzielle Belastung zu reduzieren.

Auf das Kunstrasenprojekt bezogen, sind Abbruch- und vor- sowie nachbereitende Erdarbeiten prädestiniert für den Einsatz von Lindenauer „(Wo)Manpower“. Für das Kunstrasenprojekt werden 13.000 € des Eigenanteils durch Arbeitskraft unserer Mitglieder gestemmt.
Termine für Arbeitseinsätze findet ihr hier.

Nächster Arbeitseinsatz ist erledigt

Am 16. Februar lud kräftiger Sonnenschein etliche Mitglieder aus der Abteilung Fußball zum Arbeitseinsatz auf dem Charlottenhof. Auch Vorbereitungsarbeiten für den Kunstrasenbau standen auf dem Programm. Dabei haben neun Sportfreunde in insgesamt 32 Arbeitsstunden Bänke, Zaunfelder und ein Ballfangnetz an Feld 2 demontiert und eingelagert. Wir sagen Danke! Der nächste Einsatz kommt. Wir zählen auf Euch…

Der Bau ist genehmigt!

geplanter Kunstrasenplatz beim SV Lindenau1848
geplanter Kunstrasenplatz beim SV Lindenau1848

Das Bauamt der Stadt Leipzig hat die Baugenehmigung für das Kunstrasengroßfeld mit Flutlichtanlage erteilt. Das heißt, dass der Verein alle baulichen Auflagen in seiner Planung nunmehr erfüllt hat und das Vorhaben dementsprechend durch die Behörde geprüft und baurechtlich genehmigt wurde.
Die Realisierung hängt nun am sogenannten Förderbescheid, welcher die Finanzierung durch Stadt (50 %), Land (30 %) und Verein (20 %) regelt und die finanzielle Beteiligung durch Stadt und Land festlegt. Dieser Bescheid steht noch aus und entscheidet letztlich über die Realisierung des Vorhabens.
Unterm Strich haben wir baurechtlich durch die Behörden „grünes Licht“ erhalten und warten jetzt auf selbiges im Bereich der Finanzierung und hoffen auf ein zeitnahes Signal.

Der Vorstand

Osterfeuer & 100.000 Euro

Am Karsamstag lockten Spendenlauf, Eiersuche und Osterfeuer zahlreiche Besucher auf den Charlottenhof.
Bereits am Vormittag trafen sich neun Sportfreunde zu einem Skatturnier. 16 Uhr starteten dann über 30 LäuferInnen zugunsten des Kunstrasenprojektes und erliefen über 1.000 Euro, womit die 100.000-Euro-Marke der für dieses Bauvorhaben zweckgebundenen Rücklage geknackt ist – und das bislang ohne Kosten für den Gesamtverein. „Osterfeuer & 100.000 Euro“ weiterlesen

1.000-Euro-Spende vom Autohaus Müller

Ein großer Dank geht von Lindenau zum Autohaus Müller in die Schongauerstraße: dieses spendete heute 1.000 Euro für den Kunstrasen!

In Begleitung unseres 2. Vorsitzenden Mathias Janke nahm unser 1. Vorsitzender Ralf Wittke diese vor Ort entgegen. Dabei dachte er äußerst dankbar an die zahlreichen Unterstützer. Schließlich kam diese Spende nicht vom Himmel, sondern von zahlreichen Likes bei einem Facebook-Voting, auf das Sportfreund Ronny Ludwig den Vorstand aufmerksam machte. Quasi auf den letzten Drücker meldete sich unser Verein an. Wer aber um das Engagement unserer Mitglieder weiß, wundert sich nicht, dass aus einer kurzfristigen Schnapsidee mal wieder ein Erfolg geworden ist. „1.000-Euro-Spende vom Autohaus Müller“ weiterlesen

Bundespolitik am Ball

Daniela Kolbe auf dem Charlottenhof

Ein Kunstrasen in Lindenau – nur aus sportlicher Sicht wichtig?  Nicht nur Kenner, auch die Politik weiß mittlerweile, dass dem keinesfalls so ist! Ob bei der Sozialisierung verhaltensauffälliger Jugendlicher, der Integration von Flüchtlingen oder einfach nur dem Ausbilden von Teamgeist und Fairness – Sport und insbesondere Fußball haben in den vergangenen Jahren ihre Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt vielfach bewiesen.

Das weiß auch Daniela Kolbe, Bundestagsabgeordnete der SPD. Die seit 2009 für Leipzig dem Deutschen Bundestag angehörende 37-jährige Leipzigerin engagiert sich sehr für politische Bildung und ein friedliches Miteinander der Kulturen – es besteht also eine klare Schnittstelle zu unserem Verein. Am 27. August 2017 besuchte sie unseren „Charly“, um sich über die Arbeit unseres Vereins und seiner Abteilungen zu informieren. Besonderes Augenmerk liegt für sie natürlich im Miteinander verschiedenster Charaktere aus aller Welt, die über den Sport gemeinsam an einem Ziel arbeiten. „Bundespolitik am Ball“ weiterlesen